And One @ Leipzig Haus Auensee 2016

And One live @ Haus Auensee Leipzig 2016

AND ONE setzen auf Kondition – und erwarten sie auch vor der Bühne. Kaum anders kann man eine 32-Song starke Setlist im ehrwürdigen Haus Auensee zu Leipzig kaum erklären. Dort, wo andere bereits ihr Konzert abrunden, da signalisieren Steve Naghavi & Co. frühestens das Ende ihres Warm Ups.

Nachdem BEYOND OBSESSION mit eher introvertierten Tönen den Abend einklingen, wird es ab Lied 1 von AND ONE energetisch. „Für“ und PROJECT PITCHFORK’s „Timekiller“ eröffnen fulminant und kein anderes Adjektiv findet man, wenn man der Setlist weiter folgt: „Wasted“, „Zerstörer“, „Panzermensch“ – Hit-überladene Songauswahl, die von Leipzig frenetisch bejubelt wird. Zwischendrin: Naghavi als ehrliche Haut, durch und ruch sympathisch. Kein Wunder, dass die Band bislang noch keinen Shitstorm über sich hat ergehen lassen müssen. Das hat man selten bei fast 25 Jahren Musikhistorie.

Die EBM/Wave-Eigengewächse Marke „Traumfrau“, „Sometimes“ u. A. werden hier und da nicht nur durch verschmitzte Ansagen unterbrochen, sondern auch durch das eine oder andere Cover so mancher Größe. Da darf allen voran THE CURE natürlich nicht fehlen. Deren „The Walk“ fügt sich organisch in die Show ein, die erst nach 25 Nummern ihre erste Zugabe einstreut. Die ist natürlich nochmal 6 Tracks lang. Ehrensache.

In Sachen Preis/Leistung macht man AND ONE so schnell nichts vor – in Sachen herzlicher Electro-Musik ja ohnehin nicht.

+There are no comments

Add yours

Theme — Timber
2019 © DerGuteTon-Photography.de - David Santilian with the outstanding help of the Pixelgrade  Team
Back to top