Pennywise @ Leipzig Werk2 2016

Pennywise @ Leipzig Werk2 2016

Nachdem die Dresdner von STRONGBOW eröffnet hatten, betreten PENNYWISE unter frenetischem Jubel und Applaus die Bühne. Sah es am Anfang nicht so aus, füllt sich die Halle D des Leipziger Werk2 nun eilig. Puh, hier wird also doch noch Musik über Fußball gestellt – und das ist bei einem deutschen EM-Spiel nicht selbstverständlich, aber nicht nur angesichts des mauen Spielverlaufs absolut die richtige Entscheidung. Dafür bedanken sich PENNYWISE auch eingangs, die aber ansonsten nicht viel anbrennen lassen: Hits an Hits ist die Devise. Und man macht auch kurzerhand ein Wunschkonzert aus der ganzen Show – das nenne ich mal Dienst am Fan!

Nach fast 30 Jahren sind Setlists für Punkrock-Bands wohl überbewertet. Ja, es gibt einen Papierfetzen, auf dem Gassenhauer wie „Alien“, „Bro Hymn“ oder auch das erhabene, gern gehörte „Stand By Me“-Cover stehen in loser Reihenfolge. Auf dass man nichts vergessen möge, wahrscheinlich. Denn die Abfolge wurde bunt gemischt, passierte sogar teilweise auf Zurufe in bester „Request a song!“-Manier.

Es ist wohl ein ur-deutsches Problem, sich bei Konzerten seine kuschelige Nische am Rand zu suchen. PENNYWISE kennen das Spiel hierzulande und unterbrechen ihr Konzert mit der Aufforderung und Augengezwinker, an die Stage zu kommen: Sonst passiert hier heute nichts mehr. Das zieht – und ab da nimmt der Abend dann so richtig an Fahrt auf mit Pogo, Wall of Death und crowdsurfenden Kindern (!). Letzeres sehr zum Erstaunen von Sänger Jim Lindberg – möglich, dass es auch Besorgnis in seinem Gesicht ist. Um das wirklich beurteilen zu können, ist es schlichtweg zu dunkel in der Halle.

Soundtechnisch schluckt das Mikrofon zu Beginn noch einige Verse, aber das gibt sich dann nach einigen Liedern. Gut, die Lyrics singt die Fangemeinde ohnehin aus dem FF mit. Sichtlich erfreut hiervon treten PENNYWISE nach regulärem Showende auch nochmals auf die Bühne – und das, obwohl Zugaben gar nicht vorgesehen und die Hallenlichter bereits angegangen sind. Sehr schöne, ehrliche Geste zum Abschluss eines nicht minder schönen Konzerts!

+There are no comments

Add yours

Theme — Timber
2019 © DerGuteTon-Photography.de - David Santilian with the outstanding help of the Pixelgrade  Team
Back to top