Milliarden @ Leipzig WERK2 2016

Milliarden @ Leipzig WERK2 2016

Eine EP im Kasten und auf Headliner-Tour mit den RAGLANS im Support-Gepäck. Karriere-Kickstart nennt man das, wo ich herkomme. Wer da in Leipzig dabei war, kann nur mit dem Wort „Verdient!“ antworten.

Die Stage ist schon warm als die MILLIARDEN die Bühne betreten. Oder nennen wir es Milliarden.zip, denn im wesentlichen besteht die illustre Runde aus dem Scheinwerfer-Dou Ben & Johannes und ihre Live-Band-Komparsen. Etwas mehr als die eingangs erwähnte „Kokain & Himbeereis“-EP hat sich dann Gott sei Dank doch auf der netten Setlist eingefunden. Und hier heißt es: Hits an Hits.

„Die Angst“ und die bereits bekannten Early-Evergreens „Kokain & Himbeereis“ und „Marie“ eröffnen die Show fulminant. Johannes haut in die Kasten seines auf dem restlichen Equipment drapierten Keyboards, Ben dafür die Wörter raus. Zwischen den mal punkigen, mal grungigen deutschen Rockliedern gibt es immer wieder spontane Ansagen. Geschichten aus vergangenen Tagen, auch aus der damaligen Zeit in Leipzig, später auch politische Statements. Letzteres weniger, weil’s Trend und populistisch immer mal zu gebrauchen ist, sondern weil’s  der Truppe merklich sauer aufstößt. Vollkommen gerechtfertigt, muss man sagen. Leider, muss man auch sagen.

Ausgelassener und weniger bissig wird es zu „Oh Chérie“ samt Dirty Dancing-Intermezzo. Die tanzenden Skelette – den Spitznamen habt ihr weg, Jungs! – machen ihrem neuen Alias alle Ehre und zeigen ihre Hebefigur mitten im Publikum, direkt danach halb atemlos der nächste Refrain. Chapeau, Chérie!

Und auch Chapeau Leipzig: Sympathische Texthänger der Band werden gekonnt mit Hallengesang überspielt, was MILLIARDEN sichtlich gefällt. Freudestrahlend tanzt die Band zum Leipziger Chor, sponsert obendrein noch ein paar Zugaben und nette Gespräche am Merch-Stand. Herzblut, Ohrwürmer und freche Texte – man darf sich auf das kommende Album freuen!

+There are no comments

Add yours

Theme — Timber
2019 © DerGuteTon-Photography.de - David Santilian with the outstanding help of the Pixelgrade  Team
Back to top